Am 13.02.2023 um 16:00 Uhr bieten wir eine Informationsveranstaltung zur zertifzierten Weiterbildung „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung“ an, die im März 2023 als Kooperationsveranstaltung mit dem Liborianum starten wird.

In dieser kostenfreien Informationsveranstaltung wird das Curriculum der Weiterbildung vorgestellt. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, Fragen an unseren Referenten Dr. Jan Volmer zu stellen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

Termin: Montag, 13.02.2023, 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn, 2. OG (Raum 233)

Referent: Dr. phil. Dipl.-Päd. Jan Volmer

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Zur Anmeldung einfach auf den blauen Button klicken.

Robin rülpst, Ronja ritzt – und Frau Müller schlägt ihre Kinder
Was nun, Traumapädagogik?

Seit gut 15 Jahren ist Traumapädagogik insbesondere im Kontext der Jugendhilfe „en vogue“. Zurecht, ermöglicht dieser Ansatz doch einen neuen pädagogischen Zugang, schwieriges Verhalten von Kindern und Jugendlichen besser zu verstehen und sie auf der Basis einer traumapädagogischen Haltung hilfreicher, empathischer und insgesamt menschenfreundlicher zu begleiten.

Vorbehalte gegen diese Arbeitsweise zielen darauf ab, dass es ihr an „Wumms“ fehle oder sie an Sozialromantik kranke. Diese Kritik hat ihre Berechtigung, denn konfrontative und begrenzende Interventionen sind bislang kaum ausgearbeitet.

Dabei ist die Arbeit mit traumatisierten Menschen (eben aufgrund ihrer biografischen Erfahrungen) sehr oft von Gewalt- und Machtthemen geprägt, die einer klaren Positionierung bedürfen: Ja, Robins Rülpser haben bestimmt einen guten Grund; hinter Ronjas Ritzen steckt mit Sicherheit eine tiefe Not und Frau Müller würde ihre Kinder wohl kaum schlagen, wenn sie ein sorgloses Leben führen würde. All das gilt es anzuerkennen … und gleichzeitig gilt: Gewalt und Destruktivität im Hier und Jetzt darf nicht bagatellisiert oder verleugnet werden – wir müssen ihr entschieden begegnen, sonst lebt das Trauma fort! Deshalb braucht es für eine verantwortungsvolle traumapädagogische Arbeit immer beides: Verstehen und Konfrontieren, Würdigen und Begrenzen. Dieser Spagat ist schwierig und erfordert von PädagogInnen eine hohe fachliche Kompetenz hinsichtlich Theorie, Haltung und Methodik.

In dieser Informationsveranstaltung zur zertifizierten Weiterbildung „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung“ wird erläutert, wie wir Pädagog*innen für die Arbeit mit den Robins, Ronjas und Frau Müllers befähigen wollen: Damit sie uns weniger hilflos machen und wir ihnen besser helfen können.

Weitere Informationen zur Weiterbildung „Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung“ finden Sie hier

Termin: Montag, 28.11.2022, 16:00 Uhr

Referent: Dr. phil. Dipl.-Päd. Jan Volmer

Die Veranstaltung findet online über Cisco-Webex statt. Den Link zur Online-Veranstaltung erhalten Sie vor der Veranstaltung per E-Mail.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ab August geht die Weiterbildungs-Saison wieder los. Wir bieten drei spannende Weiterbildungen an und konnten attraktive Kooperationspartner gewinnen!

Weiterbildung STEPPS-Trainer*in
22.08.2022 bis 02.03.2023 Weiterbildung STEPPS-Trainer*in

STEPPS ist ein Gruppen-Trainingsprogramm für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen sowie für alle, die von einer Störung der Emotionsregulation betroffen sind, und steht für Systematic Training for Emotional Predictability & Problem Solving (zu Deutsch: Emotionale Stabilität und Problemlösen systematisch trainieren).

Termine:

Die Veranstaltung besteht aus zwei Modulen sowie einem Kolloquium:

STEPPS I: 22.08.2022 und 23.08.2022, 9:00 bis 17:00 Uhr
STEPPS II: 27.10.2022 und 28.10.2022, 9:00 bis 17:00 Uhr
Kolloquium: 02.03.2023, 9:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn, Raum 233, 2. OG

Veranstalter: SPI Paderborn e. V. in Kooperation mit dem Dachverband STEPPS e. V.

Kosten: 975,- € inkl. Kursmaterial und Akkreditierungsgebühr

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen mit Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit emotionaler Instabilität/Borderline sowie an Betroffene, die geeignete Voraussetzungen mitbringen und ein STEPPS-Training erfolgreich beendet haben

Anmeldeschluss: 10.08.2022
Zur Anmeldung

Weiterbildung Präventionscoach MSBB
23.09.2022 bis 16.10.2022 Weiterbildung Präventionscoach MSBB

MSBB – Mind (Geist), Soul (Seele) & Body (Körper) in Balance ist ein modular aufgebautes, achtsamkeitsbasiertes Stressbewältigungsprogramm, das sich an dem Bio-Psycho-Sozialen Modell der Gesundheit orientiert.

Es ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention der Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V – als Präventionsprogramm anerkannt.

Termine:
Freitag, 23. September 2022 bis Sonntag, 25. September 2022 
(Veranstaltungsort: SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn) und
Freitag, 14. Oktober 2022 bis Sonntag, 16. Oktober 2022
(Veranstaltungsort: Burg Herstelle, Carolus-Magnus-Str. 10, 37688Beverungen)
Die genauen Uhrzeiten werden vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Veranstalter: MSBB-Institut in Kooperation mit SPI Paderborn e. V.

Kosten: 1.350,- €

Zielgruppe: Fachpersonal im Sozial- und Gesundheitswesen

Anmeldeschluss: 15.09.2022
Zur Anmeldung

Weiterbildung Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung
16.01.2023 bis 08.05.2024 Weiterbildung Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit traumatischen Lebenserfahrungen wie sexuellem Missbrauch, körperlicher Misshandlung und emotionaler Vernachlässigung stellen Mitarbeiter*innen helfender Berufe vor sehr schwierige Aufgaben. Das Herstellen einer tragfähigen, gut regulierten Bindung zwischen den traumatisierten Menschen und den Helfenden bildet dabei die Basis für alle weiteren Entwicklungsschritte – und steht deshalb auch im Mittelpunkt dieser Weiterbildung. Methodisch wechseln sich theoretische Inputs, Gruppendiskussionen, Partnerarbeit und praktische Übungen ab. Supervision und Selbsterfahrung sind integraler Bestandteil der Weiterbildung.

Termine:
Die Weiterbildung besteht aus 7 aufeinander aufbauenden Modulen im Zeitraum vom 16.01.2023 bis zum 08.05.2024

Veranstaltungsort: SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn

Veranstalter: SPI Paderborn e. V. in Kooperation mit dem Bildungs- und Tagungshaus Liborianum

Kosten: 2.750,- €

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit einer pädagogischen, pflegerischen, medizinischen oder vergleichbaren Berufsausbildung. Sie müssen eine mindestens dreijährige Berufserfahrung vorweisen, psychisch stabil sein und die Bereitschaft zur Selbsterfahrung mitbringen.

Anmeldeschluss: 15.12.2022
Zur Anmeldung

Alle Informationen zum Download

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit traumatischen Lebenserfahrungen wie sexuellem Missbrauch, körperlicher Misshandlung und emotionaler Vernachlässigung stellen Mitarbeiter*innen  helfender Berufe vor sehr schwierige Aufgaben. Die erlittene Gewalt und/oder der Mangel an liebevoller Zuwendung bildet sich bei den Betroffenen häufig in einem dysfunktionalen Umgang mit  ich selbst und mit anderen Menschen ab, wodurch die eigene Entwicklung blockiert wird und Beziehungen immer wieder scheitern.

Für die Helfenden ist es wichtig, die häufig zunächst schwer verständlichen Verhaltensweisen traumatisierter Menschen einordnen zu können, um dann auf der Basis dieses Verstehens Räume für korrigierende Erfahrungen zu öffnen. Unter Einbeziehung  von Erkenntnissen aus verschiedenen Fachdisziplinen lassen sich Prinzipien und Techniken entwickeln, die für die Entwicklungsförderung traumatisierter Menschen sehr nützlich sind – und die  zu deutlich mehr Sicherheit in der pädagogischen und beratenden Arbeit verhelfen. Gerade in diesen Arbeitsfeldern können Betroffene sehr wirkungsvoll unterstützt und begleitet werden.

Das Herstellen einer tragfähigen, gut regulierten Bindung zwischen den traumatisierten Menschen und den Helfenden bildet dabei die Basis für alle weiteren Entwicklungsschritte – und steht deshalb  auch im Mittelpunkt dieser Weiterbildung. Methodisch wechseln sich theoretische Inputs, Gruppendiskussionen, Partnerarbeit und praktische Übungen ab. Supervision und Selbsterfahrung sind integraler Bestandteil der Weiterbildung.

Zielgruppe:

Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit einer pädagogischen, pflegerischen, medizinischen oder vergleichbaren Berufsausbildung. Sie müssen eine mindestens dreijährige Berufserfahrung vorweisen, psychisch stabil sein und die Bereitschaft zur Selbsterfahrung mitbringen.

Termine:

Modul I – Psychotraumatologische Grundlagen
• 20.03.2023 13:00-18:00 Uhr
• 21.03.2023 09:00-16:30 Uhr
• 22.03.2023 09:00-16:30 Uhr

Modul 2 – Die traumasensible Haltung
• 05.06.2023 13:00-18:00 Uhr
• 06.06.2023 09:00-16:30 Uhr
• 07.06.2023 09:00-16:30 Uhr

Modul 3 – Selbsterfahrung (im Liborianum*)
• 28.08.2023 13:00-18:00 Uhr
• 29.08.2023 09:00-16:30 Uhr
• 30.08.2023 09:00-16:30 Uhr

Modul 4 – Methoden der Traumaarbeit I
• 13.11.2023 13:00-18:00 Uhr
• 14.11.2023 09:00-16:30 Uhr
• 15.11.2023 09:00-16:30 Uhr
• 16.11.2023 09:00-16:30 Uhr

Modul 5 – Traumasensible Beziehungsgestaltung
• 19.02.2024 13:00-18:00 Uhr
• 20.02.2024 09:00-16:30 Uhr
• 21.02.2024 09:00-16:30 Uhr

Modul 6 – Methoden der Traumaarbeit II
• 15.04.2024 13:00-18:00 Uhr
• 16.04.2024 09:00-16:30 Uhr
• 17.04.2024 09:00-16:30 Uhr

Modul 7 – Integration und Abschluss
• 10.06.2024 13:00-18:00 Uhr
• 11.06.2024 09:00-16:30 Uhr
• 12.06.2024 09:00-16:30 Uhr

Veranstaltungsort: SPI Zentrum, Lindenweg 5, 33098 Paderborn, Raum 233, 2. OG

Veranstalter: SPI Paderborn e. V. in Kooperation mit dem Liborianum

Kursleitung: Dr. phil. Dipl.-Päd. Jan Volmer mit Gastdozenten und verschiedenen Supervisoren

Kosten: 2.750 € **

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Eine Anmeldung ist bis zum 28.02.2023 möglich.

Weitere Veranstaltungen finden Sie hier.

Den Flyer zur Weiterbildung finden Sie hier.

* Modul 3 Selbsterfahrung findet im Bildungs- und Tagungshaus Liborianum, An den Kapuzinern 5-7, 33098 Paderborn, statt. In den Weiterbildungskosten sind die Kosten für zwei Übernachtungen in einem Einzelzimmer im Liborianum enthalten.

** Wir bieten Ihnen gerne eine flexible Ratenzahlung an. Senden Sie uns einfach eine Nachricht an veranstaltungen@spi-paderborn.de, um weitere Informationen zu erhalten.