Vorankündigung – SPI Spitzenläufer für Spitzengesundheit beim Osterlauf in Paderborn

Gut vorbereitet starten am Samstag beim Paderborner Osterlauf 33 Läuferinnen und Läufer aus allen Abteilungen des SPI Paderborn e.V..

Unter dem Motto „Spitzenläufer für Spitzengesundheit“ wollen sie durch diese Aktion vermitteln, dass gesundes Laufen eine der besten gesundheitsprophylaktischen Methoden ist, um Körper und Seele in Balance zu halten. „Wird der Körper vernachlässigt, wirkt sich das auf das Seelenleben auf,“ so im Einleitungstext des vom Deutschen Lauftherapiezentrum e.V. (DLZ) herausgegebenen Buches „Lauftherapie nach dem Paderborner Modell – ein Köningsweg zur Selbsthilfe“ geschrieben. In der Vorbereitung auf den Lauf konnten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits feststellen, dass das regelmäßige langsame Laufen zu einer deutlichen Verbesserung des seelischen Erlebens beiträgt.

Benny Lichte, angehender Lauftherapeut (DLZ Deutsches Lauftherapiezentrum) und Mitarbeiter in der Abteilung SPI Jugendhilfe OWL hat diesen Event vorbereitet und organisiert. Er hat dabei die Feststellung gemacht, dass der kommunikative Aspekt beim Laufen in der Gruppe hohe Wirksamkeit auf die seelische Stabilisierung hat. Darüber hinaus „ist Laufen, neben Gehen, die am leichtesten und mit geringstem Aufwand zu betreibende Ausdauerübung.“ (Weber)

 

Beitrag verfasst am 28. März 2018